Klingenmünster Pfalz - Weingut
Bio

Wein ist Bio.

Das heißt für uns vor allem, der Natur zu vertrauen: In ihre Gesetze, in ihre Kräfte und in ihre zahlreichen Helfer.

Reben sind wie Menschen. Sie gedeihen dort besonders gut, wo Natur und soziales Umfeld intakt sind. Wo sie sich gesund ernähren können. Und wo sie durch vorbeugende Maßnahmen gegen Krankheit geschützt sind.

Der Weinberg ist ein sehr sensibler Lebensraum, dem wir viel Aufmerksamkeit widmen und seinen Naturgesetzen gemäß pflegen. So düngen wir das Erdreich ausschließlich mit organischem Dünger.

Wein ist Bio Wein ist Bio

Der hohe Humusanteil erhält die Struktur und sorgt für munteres Leben im Boden. So bleibt er locker und luftig und optimal speicherfähig für Wasser und Nährstoffe.

Bei diesen Voraussetzungen besiedelt eine bunte Vielzahl von Gräsern, Blumen und Kräutern die Rebgassen und lockt ihrerseits Scharen von Insekten an. Es entwickelt sich ein Mikrokosmos, der sich im Gleichgewicht hält und viel Kraft entfaltet bei der Abwehr von Schädlingen und Pilzkrankheiten.

Gründüngung Gründüngung Gründüngung

In derart angenehmem Klima können sich die Reben ungestört der wichtigen Aufgabe widmen, rundum gesunde und gehaltreiche Trauben zu erzeugen und sie bis zur vollen Reife zu bringen.

Wein ist Bio

Bio ist logisch. Gefühl und Verstand gebieten den biologischen An- und Ausbau unserer Weine. Seit 2012 bewirtschaften wir unsere Weinberge nach den Richtlinien der EU-Bioverordnung. Mit dem 2016er Jahrgang tragen nun alle unsere Weine das Bioland- Siegel. Konkret bedeutet das: Wir bringen keine Herbizide und chemisch-synthetische Wirkstoffe mehr aus, sondern vertrauen auf rein biologische Stärkungspräparate und die Mitarbeit von Nützlingen unter den Insekten und Kleinlebewesen. Zur Förderung eines stabilen, natürlichen Gleichgewichtes von Pflanzen und Tieren legen wir im Wechsel begrünte und unbegrünte Gassen im Wingert an. Gründüngung mit Kräutern und Blüten verbessert nicht nur die Bodenqualität, sondern bietet hilfreichen Schlupfwespen, Florfliegen und anderen Nützlingen natürlichen Lebensraum. Bei der Regulierung von Schädlingspopulationen hilft uns der Einsatz natürlicher Pheromone. Gegen Pilzbefall behandeln wir die Reben mit biologischen Präparaten wie Backpulver, Molke, Netzschwefel, Orangenöl sowie geringe Gaben von Kupfer. Wir bringen Stärkungspräparate aus Algenoder Schachtelhalmextrakt aus und setzen auf organische Stickstofflieferanten und Naturdünger wie Hornspäne und Kompost. Natürlich bewirtschaften bedeutet natürlich mehr Aufwand: 30 bis 40 pflegende, schneidende, versorgende Durchgänge sind pro Saison nötig, um schließlich jene gesunde und natürliche Trauben zu ernten, die wir für charaktervolle Weine brauchen.

Wein ist Bio Wein ist Bio Wein ist Bio

Seit 2016 sind wir Mitglied bei Bioland. Wir stehen damit für die strikte Einhaltung definierter Richtlinien zum Schutz von Mensch und Umwelt. Mehr darüber: www.bioland.de